Kurse/Trainings

Wir begleiten Dich und Deinen Hund vom Welpen über den Junghund bis hin zum Sport- oder Familienhund.

Kurse Hündeler Bern


Neu-Hundebesitzer – ABC für Hund und Mensch

Dieser Kurs richtet sich sowohl an Hundebesitzer mit Tieren zwischen Welpen- und Junghundealter (ab ca. 20 Wochen), als auch an Neuhundebesitzer (gerne auch mit älteren Hunden) und vermittelt das ABC für Mensch und Hund.


Welpen

Für Ihren kleinen Welpen hat sich in kurzer Zeit alles verändert. Er wurde aus seiner vertrauten Umgebung genommen und braucht jetzt eine neue Familie, die ihn mit viel Liebe und Wärme umsorgt.
Doch jetzt muss der „kleine Kerl“ sehr viel lernen. Die wichtigste Prägungsphase geht bis zur 16. Lebenswoche und beinhaltet intensives Wachsen, Spielen, Lernen und Reifen.
Diese sehr prägende Zeit ist für die Verhaltensentwicklung des künftigen Hundelebens von enormer Bedeutung.


Junghund

Junghunde, ab einem Alter von ca. 6 Monaten, vertiefen hier altersgerecht das ABC des Grundgehorsams. Des Weiteren wird dem Hund-Mensch-Team das Verhalten in unterschiedlichen Situationen und Umgebungen nähergebracht und alltagsgetreu geübt (Millieutraining).


Erziehungskurs

Im Erziehungskurs wird der Grundgehorsam gefestigt und die Bindung des Hund-Mensch-Teams gestärkt. Er ist die optimale Vorbereitung für die Teilnahme am Familienhunde- oder Sporthundetraining.


Familienhund

Ohne Leistungsdruck: Das heisst natürlich nicht, dass die Hunde es sich einfach bequem machen können und Ihren Dickkopf durchsetzen. Auch wenn sie lieber etwas anderes machen würden, müssen sie doch lernen, das zu tun, was ihr Mensch gerade von ihnen verlangt. Die Hunde sollen den Plausch bekommen, das zu machen, was ihr Mensch gerade von ihnen fordert. Lob ist ein guter Motivator. Hat der Mensch an der Arbeit mit seinem Hund Freude, wird sich dieses auf seinen Hund wiederspiegeln. Und schon macht es allen Spass und wir haben einen Hund, der überall geschätzt wird.


Sporthund

Leistung, Unterordnung und Führigkeit: Das Ziel ist ganz klar, an Prüfungen zu starten. Dies erfordert vom Team viel Freude am Hundesport, Fleiss und nicht zu Letzt einen gewissen Ehrgeiz. Eine positive Arbeitsmoral und regelmässige Teilnahme am Training wird vorausgesetzt! Die Ausbildung zum Begleithund ist abwechslungsreich und fördert die Mensch-Hund-Bindung. Sie beinhaltet Nasenarbeit, korrektes Fuss-Laufen, Sitz, Platz, Führigkeit, Apportieren, Durchgehen einer Personengruppe und Hochsprung. Die Ausbildung ist auch eine Grundlage für viele andere Hundesportarten.